NIGERIA IN DUB

   

Projektraum PremArts, Oppelner Str.34, 10997 Berlin, U1- Schlesisches Tor, +493070071860

Michael Schmacke | Silke Lapina| Akinjide Baruwa

N I G E R I A I N D U B

Ausstellung|Fotografie|Performance|Workshops|Konzert

 

Eröffnung: Freitag,16.02.,18:00 Uhr: Performance:

„12 gods & 1diciple“, Michael Schmacke , Record release „Nigeria in Dub“

 

Fotoausstellung von Silke Lapina:

Freitag,16.02., 18:00 h

Samstag 17.02. 12:00 – 22:00 Uhr

Sonntag 18.02.  12:00 – 22:00 Uhr

 

Samstag, 17.2., 16.00 Uhr:

„Leopard Spots“, Ergebnis des Animationsworkshops in Ile-Ife, Nigeria

Sneakpreview animierte Doku „YORUBALAND“ ,

Gesprächsthemen: Religion, Geflüchtete aus Nigeria in Europa

 

Sonntag, 18.02, 15:00 Uhr:

Huldigung des Verbotenen Gottes mit Exkursion zu einem seiner Epicenter

 

19:00 Finissage mit Johnny Zabala live Lo-Fi  & DJ Schmacke
Als Schmacke im August 2016 auf Einladung des Goethe-Instituts und mit Hilfe des Carl-Hill-Stipendiums Nigeria in Westafrika besuchte sah er, das Afrika vor 200 Jahren noch ein ganz eigenes Bild abgegeben hätte, wogegen heute die gleiche Zivilisation wie in Europa oder Amerika vorherrscht, nur nach afrikanischem Muster.

Die Herzlichkeit der Menschen Nigerias war unabhängig von der Hoffnung nach Reichtum und Glück, die seine Erscheinung auszulösen schien.

Während seiner Art Residency am Deutschen Haus in Ile-Ife traf Michael Schmacke Silke Lapina, Fotografin und freischaffende Künstlerin. Silke Lapina lebt und arbeitet in Wien und Hamburg. In Nigeria hat sie Fotografie- und Meditation-Workshops im Deutschen Haus Ile-Ife geleitet und das gesamte Projekt fotodokumentarisch begleitet.
Beide trafen sie Akinjide Baruwa, und erlebtem mit ihm das Osun-Osgobo-Festival, bei dem die Fruchtbarkeitsgöttin in eine junge Frau fuhr.
Die Begegnung mit der Fruchtbarkeitsgöttin Osun inspirierte Schmacke, eine eigene Religion zu erdenken und einen Schrein zu errichten.
Eine dargestellte Religion schwebt ihm vor, derer niemand Mitglied werden kann und dazu einlädt, einen Schrein im Namen der eigenen Religion zu errichten.

................

 

Tags: 

Date: 

Friday, February 16, 2018 - 18:00 to Saturday, February 17, 2018 - 00:00
Wednesday, January 17, 2018 -
12:00 to 22:00
Thursday, January 18, 2018 -
12:00 to 22:00